Auszeichnung: „Rom – Eine Stadt in Biographien“

Whow, ein Meilenstein in der Laufbahn jeder Italien-Reisejournalistin: eine Auszeichnung von ENIT, der Italienischen Zentrale für Tourismus. Nur so viel im Sinne der Eigenwerbung. Aber lest selbst.  Hier der Originaltet der Pressemeldung:

„Fantastico! Besondere Auszeichnung für MERIAN porträts „Rom – Eine Stadt in Biographien“ von der Italienischen Zentrale für Tourismus

Die Italienische Zentrale für Tourismus hat das Reisebuch MERIAN porträts „Rom – Eine Stadt in Biographien“ im Rahmen der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet. Das Buch beschreibt die Lebensgeschichten berühmter Römer: Autorin Susanne Wess zeichnet anhand 20 ausgewählter Biographien ein lebendiges, historisches wie auch aktuelles Bild der Stadt. Denn was wäre Rom ohne Cicero und Caesar, den genialen Michelangelo oder der temperamentvollen Cecilia Bartoli? Der Leser wandelt beim Lesen durch Geschichte und Gegenwart und entdeckt spannende Orte.

„Rom, meine zweite Heimat, ist eine so lebendige, quirlige und auch menschliche Stadt. Beim Schreiben war mir besonders wichtig, den Figuren, die diese Stadt prägen, genau diese Lebendigkeit und Menschlichkeit zu verleihen“, so Susanne Wess. Das Buch richtet sich an alle, die nicht nur Rom, sondern auch schöne Bücher lieben.

Die feierliche Preisverleihung fand am 9. Oktober 2012 in der Villa Metzler in Frankfurt am Main statt. Am Wettbewerb „Premio ENIT 2012“ nahmen 19 Verlage teil. Insgesamt wurden 82 Reiseführer, 15 Reisespecials Magazin und 4 Multimediabeiträge eingereicht.“

Original Pressemeldung als PDF

 

Preisverleihung am 9. Oktober 2012 im Ramen der Frankfurter Buchmesse

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

  1. Alex sagt:

    Gratulation! Den hast du dir verdient!

Schreibe einen Kommentar zu Alex Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.